Veranstaltung der GEW Thüringen zur rechtlichen Stellung von studentischen Beschäftigten

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) veranstaltet am 4. November 2017 von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr eine Informationsveranstaltung unter dem Titel „Tarifvertrag? Ja, bitte! – Rechtliche Stellung von Studentischen Beschäftigten und Tarifkampferfahrungen“.

Neben Vorträgen mit Diskussion zur rechtlichen Stellung von Studentischen Beschäftigten und Tarifkampferfahrungen aus Berlin wird es eine Arbeitsphase geben, damit sich die Teilnehmer*innen untereinander vernetzen und Absprachen für weitere Schritte treffen können.

Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben. Für einen vegetarischen und veganen Imbiss ist gesorgt. Um Rückmeldung per E-Mail wird bis 26.10.2017 gebeten an: julian.degen@gew-thueringen.de

Weitere Informationen findet ihr auf der Webpage der GEW Thüringen:

https://www.gew-thueringen.de/veranstaltungen/detailseite/tarifvertrag-ja-bitte-rechtliche-stellung-von-studentischen-beschaeftigten-und-tarifkampferfahru/

Plenardebatte zum Entwurf des Thüringer Hochschulgesetzes

Am Freitag, den 29. September 2017 ist es endlich soweit: die Thüringer Landesregierung wird den Entwurf des neuen Hochschulgesetzes (ThürHG) im Plenum des Thüringer Landtages zur Debatte stellen. Wir sind auf die parlamentarischen Aussprache sehr gespannt und empfehlen allen Interessierten die Debatte ab 9:oo Uhr live mitzuverfolgen.

LINK: http://www.thueringer-landtag.de/landtag/aktuelles/plenum/live-uebertragung/index.aspx

Wahlprüfsteine des fzs zur Bundestagswahl 2017

Die Bundestagswahl am 24. September 2017 wird in vielerlei Hinsicht entscheidend für die Politik der nächsten Jahre. Mit der wachsenden Erkenntnis vieler Parteien, dass (hochschul-) Bildung stärker vom Bund gefördert werden muss, wachsen auch die Erwartungen, die die Mitglieder der Hochschulen an die Bundespolitik in Deutschland formulieren. Zur besseren Übersicht der bildungs- und hochschulpolitischen Forderungen der Parteien hat der „freie zusammenschluss von studentInnenschaften“ (fzs) Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl entwickelt. Dafür hat der fzs den Parteien Fragen in den Bereichen Sozialpolitik, Frauen- und Genderpolitik, Hochschulfinanzierung, Lehre und Studium, Lehramtsausbildung, Verfasste Student*innenschaft und Politisches Mandat sowie internationale Bildungspolitik gestellt und die Antworten auf seiner Homepage veröffentlicht.
Wir können die Wahlprüfsteine jedem Interessierten empfehlen und wünschen viel Spaß bei der Lektüre:

http://www.fzs.de/aktuelles/wahlpruefsteine/460721.html

 

Außerdem findet ihr alle Wahlprogramme unter:

https://www.abgeordnetenwatch.de/bundestag/wahlprogramme

Stellungnahme der KTS zum ersten Entwurf des neuen Hochschulgesetzes

Mit dem Koalitionsvertrag der rot-rot-grünen Landesregierung des Freistaates Thüringen hat sich die neue Landesregierung 2014 das Ziel gesetzt, das Landeshochschulgesetz zu novellieren. Man möchte die Hochschulen stärker demokratisieren und die Studienqualität verbessern. Nach der Ausrichtung der „Hochschuldialoge“ – offenen Diskussionsforen an allen Thüringer Hochschulen –  erarbeitete das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft einen ersten Entwurf. Nach der Veröffentlichung dieses ersten Entwurfs am 9. Mai 2017 konnten die Interessengruppen der Hochschulen bis zum 31. Mai 2017 Stellungnahmen abgeben.

Die Stellungnahme der KTS findet ihr hier:

KTS Stellungnahme ThuerHG 31.05.2017

Willkommen!

Herzlich willkommen auf unserer Homepage. Wir, die Konferenz Thüringer Studierendenschaften, sind die politische Vertretung der Thüringer Studierenden.

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau. Für Fragen und Anmerkungen stehen wir euch gerne zur Verfügung. Unsere Kontaktdaten könnt ihr unter dem Reiter „Kontakt“ finden.