Die Sprecher*innen

Die Sprecher*innen koordinieren die Arbeit der KTS. Sie planen und leiten die Delegiertenversammlungen und repräsentieren die Konferenz Thüringer Studierendenschaften nach außen.

Derzeit sind die Sprecher*innen der Konferenz Thüringer Studierendenschaften:

Donata Vogtschmidt
Donata Vogtschmidt wurde am Donnerstag, den 12. Januar 2017, auf der Sitzung der KTS an der Universität Jena, zur neuen Sprecherin der Konferenz Thüringer Studierendenschaften (KTS) gewählt. Sie studiert Staatswissenschaften-Sozialwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Erfurt und ist seit Oktober 2016 durch den Studierendenrat der Universität Erfurt in die KTS delegiert. Im Studierendenrat der Universität Erfurt ist Donata Vogtschmidt unter anderem als Mitarbeiterin und im Referat für Hochschulpolitik tätig. Zuvor war sie bereits im Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport als Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Landesvorstandsvorsitz der Thüringer Landesschülervertretung aktiv.

Moritz Pallasch
In der 10. Sitzung der KTS am 15.10.2017 an der FH Erfurt wurde Moritz Pallasch zum neuen Sprecher der Konferenz Thüringer Studierendenschaften (KTS) gewählt. Zusammen mit der Sprecherin Donata Vogtschmidt vertritt er die Interessen der landesweiten Studierendenschaften im Freistaat Thüringen. Moritz Pallasch studiert Geschichte und Politikwissenschaften an der Friedrich-Schiller Universität (FSU) in Jena, wo er in den vorhergehenden Semestern bereits als Mitglied im Fachschaftrat Geschichte, im Studierendenrat der FSU, im Vorstand des Studierendenrates, als studentischer Senator, im Forschungsausschuss der FSU und als Mitglied im Allgemeinen Prüfungsausschuss tätig war.